15.03.2018

Mobile World Congress – Highlights 2018

Wie in jedem Jahr beschäftigen sich mm1 Berater der Consumer IoT Practice mit den Produktvorstellungen auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, um sich einen Überblick über die Entwicklung aktueller Branchen-, Technologie- und Markttrends zu verschaffen. Auch in diesem Jahr standen neue Netzwerktechnologien mit dem Schwerpunkt ‚5G‘ und Produkt- und Innovationsvorstellungen im Bereich IoT im Vordergrund. Wir stellen an dieser Stelle eine Übersicht ausgewählter Neuigkeiten und Entdeckungen aus den beiden Schwerpunkten sowie auch Smart Mobility, Smart Home & Appliances, AR/VR & Media und Mobile Devices & Smart Gadgets vor.

Next Generation Networks & Connectivity
Mit 5G wurde bereits im letzten Jahr die nächste Generation des Mobilfunkstandards vorgestellt, bei dem insbesondere hohe Datenraten, geringe Latenzen und auch eine hohe Skalierbarkeit von Endgeräten die Basis zukünftiger Use-Cases stellen soll. Aber auch NB-IoT stand im Fokus des MWC und wird in den kommenden Jahren die Vernetzung von Maschinen vorantreiben. Sowohl Chipset- und Netztechnikhersteller, als auch Mobilfunkanbieter präsentierten unterschiedliche Anwendungsbeispiele auf den neuen Standards.

Smart Mobility
Die Vernetzung der Mobilität ist mittlerweile fester Bestandteil des MWC und war auch in diesem Jahr ein Fokusthema, nicht zuletzt da die Automobilindustrie verstärkt auf den neuen Funkstandard 5G setzt. Das mobile Streamen von hochauflösenden Medieninhalten, aber auch das mobile Arbeiten in höherklassigen Fahrzeugen gehörten zu den attraktivsten Anwendungsbeispielen für die neue Technologie.

Smart Home & Appliances
Das vernetzte Zuhause bot dieses Jahr insgesamt nur wenige Überraschungen für die Besucher, denn vorhandene und etablierte Produkte wie Sicherheits- und Komfortlösungen wurden in den meisten Fällen evolutionär nur aufgearbeitet. Außergewöhnlicher hingegen waren die Ankündigungen der Telekommunikationsanbieter Deutsche Telekom, Orange und auch Telefónica, dass sie nun verstärkt bei ihren Diensten auf künstliche Intelligenz und Sprachassistenz setzen und planen, diese auch näher ins Zuhause der Kunden zu bringen. „Sprachassistenten spielen eine zunehmend größere Rolle im vernetzten Zuhause, denn viele Anbieter sehen in ihnen zurecht Potential im Zusammenhang mit der Nutzerfreundlichkeit ihrer Dienste. Trotzdem sind die Interoperabilität der Plattformen, Standards und Funktechnologien weiterhin die größeren Herausforderungen im ‚Smart Home‘“, betont Marcel Kubon, Manager bei mm1 und Consumer IoT Experte.

Augmented Reality, Virtual Reality & Media
Die Verbreitung von Augmented Reality Anwendungen nimmt weiterhin stark zu und setzt den Trend fort, Aufgaben und Situation im Alltag zu vereinfachen. Im Virtual Reality Bereich bleiben Weltneuheiten weitestgehend aus, stattdessen liegt der Fokus in diesem Jahr auf der Verbesserung der bestehenden Technologien. In der Fernsehwelt wird der Trend zur Integrierung von künstlicher Intelligenz weiter fortgesetzt, z.B. durch die Nutzung von bestehenden Sprachassistenten via Sprachbefehl.

Mobile Devices & Smart Gadgets
Neben zahlreichen Modelliterationen der meisten Hersteller und der Präsentation des ikonischen Samsung Galaxy S9+ als iPhone X-Konkurrenten, stachen nur wenige Hersteller mit innovativen Ansätzen bei ihren mobilen Endgeräten hervor. Beispielsweise mit der Integration neuer Kameras oder verbesserter Displays. Im Bereich der Wearables fokussieren sich immer mehr Hersteller auf den Health- und Fitnesssektor und verzeichnen insbesondere in den Bereichen Design, Funktionalität und Energieeffizienz Fortschritte.

Laden Sie ihr persönliches Exemplar der mm1 MWC Highlights 2018 herunter (nur in Englischer Sprache verfügbar).

Erfahren Sie mehr über unsere Schwerpunkte Consumer Electronics, Smart Home und Connected Car.

Artikel teilen auf: