OK

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Projektbeispiel Connectivity, Data Thinking, Internet of Things

Algorithmenbasiertes Verfahren zur Verbesserung der Raumluftqualität

Verbesserung der Raumluftqualität in Wohnungen durch ein Algorithmen-basiertes Verfahren (Mustererkennung), das dem Bewohner Lüftungsempfehlungen gibt

Ausgangssituation und Problemstellung

  • Überwachung und Verbesserung der Raumluftqualität wird zunehmend als Faktor für den Werterhalt von Wohn-gebäuden (Schimmelvermeidung) sowie für Energie-effizientes Bewohnerverhalten gesehen
  • Ein wissenschaftliches Forschungsprojekt soll bewerten, wie das Lüftungsverhalten durch sensorische Überwachung der Raumluftqualität und algorithmisch abgeleitete Lüftungsempfehlungen beeinflusst werden kann

mm1 Ansatz und Lösung

  • mm1 Technology konzipiert, entwickelt und liefert eine umfassende Pilot-Lösung aus Sensorik, Kommunikations-schnittstelle und Cloud-Backend zur Verarbeitung der Sensorik-Daten in Echtzeit
  • Kern der Lösung ist ein Algorithmus-basiertes Verfahren (Mustererkennung), das im Abgleich von Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerten zwischen innen und außen Verhaltensempfehlungen („Lüften ja/nein“) ausspricht

Erfolge

  • Die mm1-Pilotlösung für Energie-effizientes Lüftungsverhalten wurde in mehreren Liegenschaften der Wohnungswirtschaft (ca 50 Wohneinheiten) installiert
  • Einfluss der Lüftungsempfehlungen auf das Lüftungsverhalten der Bewohner wurde über zwei Heizperioden gemessen
  • Wissenschaftliche Auswertung im Sommer 2018 noch im Gang