OK

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Projektbeispiel Connectivity, Digital Offerings, Internet of Things

Vom Sensor bis zur Cloud: Produktisierung von IoT-Angeboten im Batch-Verfahren

Konzeption und Umsetzung von Produktideen für das IoT-Portfolio eines Telekommunikationsanbieters

Ausgangssituation und Problemstellung

  • Ein Telekommunikationsanbieter will ein Portfolio an IoT-Angeboten für unterschiedliche Anwendungsfälle für B2B-Kunden aufbauen
  • Das Portfolio soll auf attraktive Zielmärkte und deren Bedarfe ausgerichtet sein    
  • Die einzelnen Angebote sollen als standardisierte Produktbündel, bestehend aus Endgerät, Cloud-Anbindung und Software-Anwendung erst noch konzipiert und entwickelt werden
  • Zur Markteinführung ist jeweils ein tragfähiges Preis- und Geschäftsmodell notwendig

mm1 Ansatz und Lösung

  • Sammlung und Priorisierung von Produktideen für das IoT Portfolio; inklusive Entwicklung einer spezifischen Priorisierungsmethodik
  • Validierung von Produktumfang, Anwendungsfällen und jeweiligem Wertversprechen durch Workshops, Kundenbefragung und Experteninterviews
  • Erstellung von Preismodellen und Business Case Szenarien auf Basis der Kostenstruktur sowie der Zahlungsbereitschaft von Anbietern und Kunden
  • Unterstützung der gesamten Entwicklungs- und Umsetzungsphase mit Hilfe von agilen Methoden 

Erfolge

  • Erster Portfolio-Batch mit 3 neuen IoT Produkten nach ca 6 Monaten erfolgreich auf den Markt gebracht
  • Die Vertriebsorganisation zum Verkauf der 3 Produkte (in den Anwendungsfeldern Zustandsüberwachung, Warenverfolgung und Qualitätskontrolle) befähigt
  • Batch-Prozess für weitere Angebotsentwicklung etabliert; im nächsten Batch bereits 8 weitere IoT-Produkte zur Marktreife gebracht