mm1 in den Medien. Studienergebnisse und Expertenkommentare finden regelmäßig Eingang in tagesaktuelle Medien und Fachpresse. Lesen Sie hier die jüngsten Veröffentlichungen.

03.05.2017

Kundenservice: Direktbanken begeistern, Filialbanken enttäuschen

Direktbanken in Deutschland erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, nicht nur bei jungen Verbrauchern. Laut einer Studie überzeugen sie vor allem mit gutem Kundenservice - und mit kostenfreien Leistungen. Die Filialbanken dagegen enttäuschen.

acquisa

28.04.2017

Direktbanken begeistern – Filialbanken enttäuschen

Leistungen wie das kostenlose Girokonto oder kostenloses Geldabheben stehen derzeit bei vielen Geldinstituten auf dem Prüfstand. Eine Umfrage der Unternehmensberatung mm1 Consulting & Management in Zusammenarbeit mit einem Marktforschungsinstitut zeigt jedoch, dass Direktbanken eine herausragende Kundenzufriedenheit verzeichnen und ihre Kunden vor allem mit kostenfreien Leistungen und einem sehr guten Kundenservice überzeugen. Filialbanken – mit Ausnahme der der Sparda-Banken – enttäuschen dagegen. Besonders Postbank und Deutsche Bank schneiden schlecht ab.

bankenundpartner.de

27.04.2017

Direktbanken begeistern – Filialbanken enttäuschen

Leistungen wie das kostenlose Girokonto oder kostenloses Geldabheben stehen derzeit bei vielen Geldinstituten auf dem Prüfstand. Direktbanken schneiden hier besonders gut ab. Wie eine Umfrage der Unternehmensberatung mm1 zeigt, verzeichnen sie vor allem wegen ihrer kostenfreien Leistungen eine herausragende Kundenzufriedenheit. Die höchsten Zufriedenheitswerte erzielten dabei die DKB sowie die ING DiBa. Die meisten Filialbanken enttäuschen hingegen: Besonders Postbank und Deutsche Bank schneiden in der Umfrage schlecht ab – nicht zuletzt wegen eines schlechten Preis-Leistungs-Verhältnisses.

die-bank.de

22.04.2017

Günstige Konten, aber auch keine tollen Zinsen
Ein Institut hat zehn Direktbanken getestet. Die 1822 landete auf Platz eins – und die DKB ist bei jüngeren Kunden beliebt. Bei einer Bank aber fielen oft die Stichworte „unfreundliche Berater“ und „langsam“. 
 
faz.net

03.03.2017

Vier Handlungsfelder gegen die Kundenabwanderung 
Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken verlieren laut einer Studie rund die Hälfte ihrer jungen Kunden. Welche Register Filialbanken ziehen sollten, um der Entwicklung entgegenzuwirken, erklärt Rainer Lindenau im Gastbeitrag.

springerprofessional.de

17.02.2017

Scrum, Design Thinking, Lean Start-up

Viele deutsche Unternehmen setzen im Zuge der Digitalen Transformation mittlerweile auf State of the Art-Methoden – manchmal jedoch unvollständig oder falsch. Richtig gemacht wirken sie als potente Business-Beschleuniger.

funkschau.de

30.01.2017

Scrum, Design Thinking, Lean Startup: Agile Methoden oft falsch umgesetzt

Die Mehrheit der Unternehmen arbeitet mittlerweile mit agilen Methoden. Leider werden die Methoden oft falsch eingesetzt, wie Berater mm1 feststellt.

cio.de

10.01.2017

Scrum und Design Thinking dominieren Entwicklung

Die Digitalisierung erfordert in vielen Branchen neue Herangehensweisen für die Konzeption und Entwicklung von Produkten. Um alle Herausforderungen meistern zu können, sollten laut der Unternehmensberatung mm1 Methoden wie agile Entwicklung, Design Thinking oder Lean Startup zum Einsatz kommen.

IT-Director.de

05.11.2016

Sparkassen und Volksbanken: Junge Kunden sagen „Servus“

Sparkassen und Volksbanken sind bei jungen Berufstätigen nicht mehr erste Wahl: Wie eine Umfrage zeigt, wandern sie ab zu Wettbewerbern mit besseren Konditionen. Da helfen nur radikale Gegenmaßnahmen, sagen Berater.

Handelsblatt.de

02.11.2016

Studie: Sparkassen und VR-Banken verlieren ihre jungen Kunden – Filialbanken im Zugzwang

Fast alle Kinder und Jugendlichen haben ihr erstes Konto bei Sparkassen oder Volks- und Raiff­eisen­banken. Trotzdem kehren rund die Hälfte der jungen Kunden ihrer Bank bis Mitte 30 den Rücken.

IT-Finanzmagazin.de 

01.11.2016

Sparkassen verlieren viele junge Leute

Sobald das Girokonto kostenpflichtig wird, wandert fast die Hälfte der Kunden ab. Dem sollten Sparkasse und VR-Banken nicht tatenlos zusehen.

Faz.de

07.9.2016

So hebt Data Thinking datenbasierte Geschäftspotenziale

Big Data anders gedacht: Während viele Big-Data-Projekte in der Praxis auf Technik fokussiert sind, verfolgt das Vorgehensmodell Data Thinking den Ansatz, datenbasierte Geschäftspotenziale unter Einbeziehung aller Stakeholder zu erschließen.

bigdata-insider.de

15.6.2016

Umfrage zum Smart-Home-Markt: Wohnungswirtschaft spielt zentrale Rolle bei der Entwicklung

40 Prozent der Wohnungs- und Immobilienunternehmen wollen bis 2017 Smart-Home- oder AAL-Technologien in ihren Liegenschaften einsetzen. Das geht aus einer Studie hervor, die die Smart Home Initiative Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen MM1 und dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen durchführte.

dieimmobilie.de

21.4.2016

Aktuelle Studie zu Smart Home- und AAL-Technologien

40 Prozent der Wohnungs- und Immobilienunternehmen wollen bis 2017 Smart Home- oder AAL-Technologien in ihren Liegenschaften einsetzen. Das geht aus einer Studie hervor, die die SmartHome Initiative Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen mm1 und dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. durchführte.

e-health-com.eu

Presseanfragen

Sie haben Fragen zu mm1 oder unserem Beratungsschwerpunkt Connected Business?
Gerne unterstützen wir Sie mit weiterführende Informationen sowie Bildmaterial und stellen den direkten Kontakt zu unserem Experten her.

Ansprechpartner

Bianca FrömerPresseanfragen
+49 151 17558447