Machine-to-Machine.

Die Kommunikation zwischen Gegenständen aller Art (Machine-to-Machine, kurz: M2M) wird die Unternehmenswelt und unser privates Leben in den nächsten Jahren massiv verändern. Wir helfen, diese Chance zu ergreifen und profitable, kundenzentrierte M2M-Lösungen für das Internet der Dinge zu entwickeln.

Ob Frachtcontainer, Produktionsroboter, Werbetafel, Supermarktregal oder Blutdruckmessgerät - immer mehr Gegenstände verbinden sich zum Internet der Dinge (IoT) und sind in der Lage, über integrierte Sensoren und Netzwerkverbindungen Daten zu sammeln und zu kommunizieren. Basierend auf M2M-Anwendungen entstehen komplett neue, intelligente Geschäftsprozesse, Produkte und Dienstleistungen in nahezu allen Branchen.

Unternehmen stehen jetzt vor der Herausforderung, die Vielzahl der technischen Möglichkeiten, Standards und Marktteilnehmer zu orchestrieren und ihr spezifisches Geschäft in das wachsende Internet of Things zu integrieren. Die Ausrichtung der eigenen Wertschöpfung auf die vernetzte Welt muss in einer Connected Business Strategie verankert werden. Wer eine solche Strategie nicht hat, verschenkt Einspar- und Umsatzpotentiale und läuft Gefahr, im Wettbewerb abgehängt zu werden.

Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Klienten passgenaue Connected Business-Strategien und unterstützen bei der Konzeption und Einführung wertschöpfender M2M-Lösungen. Dies umfasst u.a. die Entwicklung von Geschäftsmodellen, die Auswahl von Partnern, die Definition technischer Spezifikationen, das Sicherstellen von Konnektivität sowie operativer Exzellenz und angepasstes Asset Management. Hierfür greifen wir auf Erfahrungen und Fachwissen aus M2M-Projekten in verschiedenen Branchen (z.B. Automotive, Energieversorger, Logistik) und auf Expertise in typischen M2M-Domänen wie Connected Car, Smart Home oder Consumer Electronics zurück. Kombiniert mit Methoden der kundenzentrierten und agilen Produktentwicklung unterstützen wir so die erfolgreiche Platzierung von M2M-Lösungen am Markt und machen Unternehmen fit für die vernetzte Welt.


Projektbeispiele

Turnaround Management: Projektrettung eines internationalen, branchenübergreifenden M2M-Programmes

Produkt- und Prozessentwicklung: B2B Customer Experience Journey bei M2M-Kunden

Plattformentwicklung: Konzeption einer europaweiten M2M-Access-Plattform und Weiterentwicklung der M2M-Roadmap für einen großen Telekommunikationsanbieter (inkl. eSIM/ Global SIM)

Geschäftsmodellentwicklung: Analyse und Aufzeigen von Möglichkeiten für M2M-basierte Geschäftsmodelle in den Bereichen Connected Car, Mobile Payment und Smart Energy

Prozessmanagement: Optimierung der M2M-Betriebsprozesse und Reorganisation der kreuzfunktionalen betrieblichen Teams

Intralogistik: Analyse der Mitspieler im Ökosystem, Ableitung und Konzeption einer Ökosystem-übergreifenden Plattform-Architektur sowie einer Roadmap zur langfristigen Monetarisierung mit Plattform-Diensten (internes Start-up eines Tier1 Automobil-Zulieferers)

Ihr Ansprechpartner für M2M

Gabriel MertensGeschäftsführender Partner