OK

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CeBIT 2015: mm1 unterstützt das Communication & Smart Home Panel

Treffen Sie am 18. und 19. März Laurenz Kirchner und David B. Hofmann von mm1 bei spannenden Diskussionsrunden zu UCC und Smart Home auf der CeBIT in Halle 13.

Im Rahmen des fünftägigen ‚Communication & Smart Home Panel‘ der CeBIT, ist das Fachmagazin Funkschau Gastgeber für ein Forum zu Communication & Networks. Gerne ist mm1 der Einladung gefolgt, um mit einem eigenen Vortrag und der Moderation jeweils einer Diskussionsrunde zu UCC und Smart Home das Forum mitzugestalten.

Merken Sie sich folgende Termine für Ihren CeBIT-Besuch vor:

 

Mittwoch, 18. März – 15 bis 16 Uhr

Diskussionsrunde Unbequem: Welche Fragen muss ich meinem künftigen Cloud-Provider stellen?

Trotz der zahlreichen Vorteile virtueller Telefonanlagen aus der Cloud zögern deutsche Unternehmen noch. Zu groß sind zum Teil Bedenken in Sachen Sicherheit und Sprachqualität. Umso wichtiger ist es, bei der Anbieterwahl die Augen offen zu halten und nichts für selbstverständlich zu nehmen.

Laurenz Kircher, Partner bei mm1, diskutiert dazu mit

  • Jürgen Städing, Chief Product Officer, NFON AG
  • Arnold Stender, Geschäftsführer der tengo GmbH, einem Unternehmen der QSC AG in Hamburg
  • Florian Buzin, Geschäftsführer, STARFACE GmbH
  • Joao Gonzaga, CTO, Swyx Solutions AG

 

Donnerstag, 19. März – 16 bis 17 Uhr

Diskussionsrunde Aussicht: Perspektiven für eine smarte Zukunft

Was sind die entscheidenden Faktoren für den Markterfolg von Smart-Home-Anwendungen? Seit 2014 hat die Dynamik im Smart-Home-Markt stark zugenommen. In kurzer Zeit drängen immer mehr Anbieter auf den Markt. Insbesondere in den USA hat die Google-Akquisition von Nest und die Übernahme von Smartthings durch Samsung die Phantasien beflügelt. Gleichzeitig steigt das Kundeninteresse an den Lösungen, allerdings sind die Umsätze im Endkundengeschäft weiterhin hinter den Erwartungen. Erneut stellt sich im Markt der Hausautomatisierung also die Frage nach Faktoren für den Markterfolg.

Nach seinem Impulsvortrag „Smart Home Potenziale 2015“ diskutiert David B. Hofmann, Managing Partner bei mm1, dazu u.a. mit

  • Martin Vesper, CEO bei digitalSTROM
  • Bernd Grohmann, Vorstand/CTO bei eQ-3 AG
  • Conrad Riedesel Freiherr zu Eisenbach, Leiter Commercial Management M2M/IoT, Telekom Deutschland

Veranstaltungsort ist an beiden Tagen auf der CeBIT Stand B54 in Halle 13.

Erfahren Sie mehr über unsere Schwerpunkt Telecommunications.