OK

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mobile World Congress – Highlights 2016

Der Mobile World Kongress titelte dieses Jahr “Mobile is Everything“. Virtual Reality drängte die Vorstellung neuer Smartphones in den Hintergrund. IoT, Connected Car und Smart Home waren weitere Hot Topics. mm1 präsentiert einen Überblick über die wichtigsten Neuheiten und Trends des MWC 2016.

1. Virtual Reality: The next big thing?

Virtual Reality ist omnipräsent auf der Messe und in den Medien. Fast alle Hersteller zeigen Brillen sowie Aufnahmegeräte für den Massenmarkt. Neben den bekannten Anwendungen im Spiele- und Unterhaltungsmarkt, bieten Soziale Medien und „Live Events“ weiteres Marktpotenzial.

2. Internet of Things: Neue Lösungen durch neue Standards

Große IoT Innovationen bleiben aus, der Fokus liegt auf der Vernetzung der Geräte. Hier steht die nächste Generation des Mobilfunknetzes (5G) in Konkurrenz zum Low Power Wide Area Standard. B2B und B2C Anwendungsbeispiele zeigen einmal mehr, die Zukunft ist vernetzt.

  • 5G ist das dominierende Future Topic und der wohl nächste Meilenstein in der ITK-Branche; dank geringer Latenz und enormer Kapazität wird das Netzwerk als der Enabler für IoT präsentiert
  • LPWA positioniert sich als IoT Netzwerk für mobile Anwendungen mit effizientem Energiemanagement
  • Mobilfunkanbieter schmieden Allianzen: NGENA soll ein internationales Mobilfunknetzwerk für Geschäftskunden bereitstellen
  • Auch die Politik investiert ins IoT - mit 50 Millionen Euro will die EU verhindern, dass Europa ins Hintertreffen gerät

3. Connected Car: Anwendungen gewinnen an Marktreife

Connected Car Anwendungsfälle wie „In-Car Payment“, Service Apps oder vernetzte Parkplatzsuche nähern sich der Marktreife. Mercedes und Volvo präsentieren schlüssellose Autos und die Vision, wie ungenutzte Fahrzeuge flexibel vermietet oder als autonome Taxen eingesetzt werden können. IBM hat erkannt, dass auch vernetzte Fahrzeuge virtuellen Schutz benötigen und präsentiert „In-Car Security“ Lösungen.

4. Devices: Hersteller werden von Innovations-Flaute heimgesucht

Smartphones unterscheiden sich kaum - neben üblichen inkrementellen Verbesserungen finden sich wieder Speichererweiterungen und austauschbare Akkus. Der Wettbewerb zwischen den Anbietern wird primär über den Preis geführt. Samsung führt eine Smartwatch mit eSim ein. Ein weiterer Trend sind sprachgesteuerte persönliche Assistenten – wie beim Wearable „Dial“ von der Deutschen Telekom oder Sonys „Xperia Ear“.

5. Smart Home: Neue Konzepte für Schnittstellen und Nutzerinterfaces

Renaissance der Schnittstellen - die großen Anbieter wie Sony, Amazon und Google kämpfen um den Kundenzugang im smarten Zuhause. Eine Vielzahl von smarten Lösungen wird auch dieses Jahr wieder von Startups gezeigt. Immer öfter tritt dabei der Trend zum bewussten Verbrauch und das Ziel der Ressourcenschonung in den Vordergrund.

Laden Sie ihr persönliches Exemplar der mm1 MWC Highlights 2016 herunter (nur in Englischer Sprache verfügbar).