OK

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Staat machen! - Erfolgsgeschichten öffentlicher Institutionen

mm1-Geschäftsführer Rainer Lindenau veröffentlichte gemeinsam mit Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee das Buch "Staat machen!" Dieses zeigt anhand von 22 Erfolgsbeispielen öffentlicher Institutionen: Auch und gerade im öffentlichen Bereich werden Spitzenleistungen erbracht.

Öffentliche Institutionen haben eine herausragende Bedeutung für die Zukunft unserer Gesellschaft. Entscheidende Zukunftsthemen wie Bildung, Gesundheit, Sicherheit, Bewältigung des demografischen Wandels oder Regionalentwicklung liegen überwiegend in der Verantwortung öffentlicher Institutionen. Öffentliche Institutionen schaffen den Rahmen für Unternehmen, Familien und private Organisationen und haben daher entscheidenden Einfluss auf die Qualität und Attraktivität des Standortes Deutschland. Heute stehen die öffentlichen Institutionen vor enormen Herausforderungen. Denn ihre Aufgaben werden sowohl qualitativ wie auch quantitativ zunehmen und gleichzeitig die Ressourcen (Finanzen/Personal) sinken. Da die bisherigen Mechanismen, ein Mehr an Leistung (Output) mit einem Mehr an Ressourcen (Input) auszugleichen, nicht mehr möglich sind, bedeutet dies, dass sie ihren Aufgaben künftig nur dann gerecht werden können, wenn sie ihre Leistungsfähigkeit signifikant erhöhen. Diese Leistungssteigerung wird öffentlichen Institutionen jedoch kaum zugetraut, genießen sie jedoch in der Öffentlichkeit ein eher schlechtes Image. Öffentliche Institutionen gelten nicht gerade als dynamische, erfolgsorientierte Organisationen, sondern werden eher mit dem typischen Bild von Behörden in Verbindung gebracht.

Vor diesem Hintergrund haben Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und Rainer Lindenau, geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung mm1 Consulting & Management in Stuttgart, ein Buch herausgegeben, in dem 22 öffentliche Institutionen aus der ganzen Welt vorgestellt werden, die herausragende Leistungen und Erfolge erzielt haben Die Verantwortlichen dieser Organisationen beschreiben, worauf ihr "Erfolgsmodell" beruht und welche Maßnahmen bzw. Methoden sie angewendet haben. Die Autorenliste umfasst sowohl sehr bekannte Personen (Peter Struck, Christian Ude, Ole von Beust, Götz Adriani, Wolfgang Schuster, Carla del Ponte, der Erziehungsminister von Finnland, die Gouverneurin von St. Petersburg u.a.), aber auch Personen, deren Organisationen eher unbekannt sind. Darunter ist etwa die Leiterin einer Schule aus Berlin, die herausragende Erfolge erzielt hat, der Bürgermeister eines Dorfes, welches Maßstäbe in Sachen Kinderfreundlichkeit gesetzt hat, der Vor-stand einer (Betriebs-)Krankenkasse, die mit innovativen Methoden zu einem der niedrigsten Beitragssätze in Deutschland kommt oder auch ein Landkreis, der mit innovativen Methoden zu einem der wirtschaftstärksten Regionen Ostdeutschlands wurde.

Mit den dargestellten Beispielen in dem Buch wollen die Herausgeber Mut für Veränderungen im öffentlichen Sektor machen. Schließlich zeigen die Verantwortlichen, dass öffentliche Institutionen derart leistungsstark sein können, dass sie hinsichtlich Erfolgsorientierung, Ideenreichtum, Innovationsfähigkeit und Effizienz keinen Vergleich mit privaten (Wirtschafts-)Organisationen scheuen müssen. Vor allem aber dienen die dargestellten Organisationen als Beispiele für andere, die im öffentlichen Bereich tätig sind, und geben Anschauung, mit welchen Maßnahmen und Methoden entsprechende Erfolge zu erzielen sind.